Lebe! Liebe! Lache!

Tybio Welsh Mountain Ponies & Cobs

Don't horse around, get a welsh!

Cool

Wer einmal die Fasizination "Welsh" erlebt hat, kann sich nur mehr sehr schwer davon losreißen.

 

Wen vor allem "wiffe" Pferdchen, mit Ausstrahlung, kräftigem Fundament, dem entsprechenden "Go", Charme und Hirn besonders ansprechen, ist bei den Welsh Ponys und Cobs sehr gut aufgehoben.

 

Das ideale Pferd sollte ja in jeder Sparte einsetzbar sein und auch das notwendige Potenzial, den Leistungswillen und den Geist dazu mitbringen.

 

Außerdem - und das ist mein fester Standpunkt - Pferde müssen von allen, ob alt oder jung, klein oder groß, immer fein händelbar sein und gut auf den Menschen reagieren.

Solche "eierlegenden Wollmilchsäue" sind allerdings rar gesäht.

 

Aber es gibt sie - die Rasse Welsh ist das beste Beispiel dafür!

 

Ich kenne Welsh Ponies, die bei internationalen Fahrturnieren vorne mitlaufen, Ponies und Cobs, die jeden Reiter sicher durch den Parcours bringen, Hengste, die die hohe Schule inne haben und viele, viele Freizeitfreunde die ihre kleinen und großen Reiter mit Freude und Umsicht durchs Leben tragen. Alle haben sie eines gemeinsam: Besitzer, die nie im Leben tauschen würden! :-)

 

Und der Weg zum Welsh ist nicht mal weit: wer sich über die Rasse informieren möchte, kann das gerne bei mir tun. Fragt mir ruhig Löcher in den Bauch! *gg*

 

Ich habe im Laufe der Jahre viele, auch internationale Kontakte aufgebaut und gepflegt, kann Tipps zum Ankauf, Ausbildung, Ausrüstung, Haltung und Erziehung geben und bin auch selbst immer wieder bei Veranstaltungen dabei. Welshies verbinden einfach!

 

Meine zwei Welshies, die Welsh Cob Stute Rhiannon und die Welsh A Stute Akestrellia sind die besten Beispiele dafür.

 

Beide kommen aus Hessen/Deutschland. Beide haben mehr als tausend Fahrkilometer unter den Hufen und zeigen mir jeden Tag, dass es richtig war, das Geld in Sprit zu investieren. 

 

So hübsch, wie es sich für diese Rasse gehört, bringen sie auch noch jede Menge Menschenliebe, Einsatzbereitschaft und Elan mit.

 

Außerdem sind sie - wieder welshtypisch - sehr schlau und merken sich alles im Nu. Für Zirkustricks jedweder Art sind sie daher besonders geeignet und sie zeigen ihre "Tricks" immer wieder gerne vor Publikum und oft genug ungefragt. Denn ja, Aufmerksamkeit lieben sie auch! Lachend

 

Mir ist es wichtig, dass ich mich auf meine Pferde verlassen kann und ich mich nicht ständig umsehen muss ob irgendwo was ist, was sie zum austicken bringen könnte. Hier ein Plastiksackerl, dort ein anderes Pferd... Anschauen und dann entscheiden ob es gefährlich ist. SO geht das bei den Welshies.

 

Nicht bei der kleinsten Kleinigkeit in Hysterie ausbrechen und sich vom Acker machen! Lieber ein Pferd, das zweimal schaut und sich im Zweifel am Menschen orientiert als eins, das bei drei schon in der Wüste ist und einen dazu noch umgerannt hat.

 

Auch wenn es gegebenfalls etwas dauert, bis man das volle Vetrauen genießt. Zwinkernd

 

Das sind meine Ansprüche als Pferdenärrin, Freizeitreiterin und -fahrerin mit Turnierambitionen.

Welsh' vereinen all diese Attribute in der bestmöglichen Weise.

 

Die Kraft, der Adel, die Anmut, die genialen Bewegungen und natürlich auch die Sensibilität und den "Kopf" den diese Rasse mit sich bringt, haben mich vollkommen von ihr überzeugt.

 

Auf den folgenden Seiten erfahrt ihr alles über meine Welsh Cob (Welsh Sektion D) Stammstute TripleG Rhiannon und meinen Neuzugang, dem Welsh Mountain (Welsh Sektion A) Stutfohlen Herbstgold Akestrellia! Lachend

 

Wer jetzt vor lauter Cob, Mountain, Sektion A und/oder D (gibts da was dazwischen?!) ganz wuschig geworden ist, dem lege ich die nachfolgende Seite ans Herz.

 

Hier erkläre ich ganz genau was es mit den einzelnen Sektionen auf sich hat und zeige auf, dass die gähnialen Waliser tatsächlich für jeden Geschmack das richtige Pferd gezüchtet hat!

 

Life is too short to own ugly horses - get a welsh!

Cool